Kategorien
Bez kategorii

Frauenweltmode

Manche glauben, dass die Mode eine Welt war, die ausschließlich den Frauen vorbehalten war. Ihre Kleidung war ein Ausdruck der gesellschaftlichen Stellung. Auf der anderen Seite waren die Frauen Geiseln verknöcherter Traditionen und Konventionen. Eine wichtige Rolle spielten die Veränderungen, die es Frauen ermöglichten, Hosen und Anzüge zu tragen. Das 20. Jahrhundert war eine Zeit der Industrialisierung. Die Kriegsbedingungen beeinflussten die maximale Vereinfachung der Kleidung und erhöhten ihre Funktionalität. Im Bereich der Mode verbreitete sich die Kreation des Tomboy-Looks. Die Mode wurde zum Spiegelbild der Realität. Frauen begannen, die Hosen, Jacken, Westen und Hemden der Männer zu tragen. Es entstanden die ersten Damenkostüme, bestehend aus Jacken mit Revers, Gürtel und Blouson-Midiröcken. Das Ganze war einfach und sparsam im Charakter. Auch die Schnitte wurden aufgefrischt. Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage wurde die Männerkleidung den Frauenfiguren angepasst. Die 1930er Jahre überraschten mit einer Rückkehr zu geometrischen Figuren und taillierten Kleidern, die die Figur modellierten. Die Mode sollte elitärer wirken, aber dennoch funktional sein.
Die Damen begannen, mutiger zur Hose zu greifen, die nicht mehr eine bloße Anleihe war, sondern ein vollständig an die Bedürfnisse der weiblichen Figur angepasstes Funktionskleid. Sie wurden nicht nur von Rebellen und Feministinnen getragen. Ein großes Ereignis war die Premiere des berühmten "Le tuxedo", ein ikonisches Duett aus einem zweireihigen Jackett mit Satinrevers und einer zum Mann gepressten Hose. Frauen übernahmen die Privilegien der Männer, was die einen zu faszinieren und die anderen zu schockieren begann. Die Frauenanzüge der damaligen Zeit waren definitiv interessanter und lebendiger als ihre männlichen Gegenstücke. Wegen ihres Komforts geschätzt, wurden sie gerne in die Tageskleidung integriert, obwohl sie immer noch umstritten und inakzeptabel erschienen. Die Frauentracht mit engem Rock und Seidenhemd wurde zur Uniform für Frauen, die in exponierten Positionen arbeiteten. Die Damen schätzten es für die Möglichkeit, sich von den traditionellen Kleidern zu lösen. Heute wird der Anzug mit den großen Frauen der Politik oder der Leinwand assoziiert. Selbstbewusste Frauen lieben rote Anzüge mit Zweireiher, und Damen, die Wert auf Minimalismus und Schick legen, lieben elegante weiße Sommersets. Formale Klassiker sind Sets in den ruhigen Farben Schwarz und Marineblau.
Wenn man die aktuellen Trends betrachtet, lohnt es sich, auf die Vorschläge der polnischen Modemarken zu achten. Ein Beispiel für das außergewöhnliche Engagement für das klassische Konzept der Eleganz sind die Designs einer anerkannten Marke. Diese Marke kreiert klassische und zeitlose Modelle von Business- und formellen Anzügen für Frauen. Sie zeichnen sich besonders durch eine subtile Betonung der Stärken der weiblichen Figur aus. Die Marke schafft zeitgemäße Lösungen auf globalem Niveau. 
Kategorien
Bez kategorii

Damen Dress code

 Das Cocktailkleid ist eine unersetzliche Wahl für Damen, die bei wichtigen Anlässen schick aussehen und mit ihrem Aussehen beeindrucken wollen. Die Geschichte der Damenmode ist reich an wunderschönen und ausgefallenen Modellen von Kleidern, die für verschiedene gesellschaftliche Anlässe bestimmt sind. Eines ist seit Jahren sicher - eine Dame im Cocktailkleid sollte umwerfend aussehen. Welche Schnitte sind es wert, diesen Frühling in Ihrem Kleiderschrank zu haben, um luftig und leicht auszusehen? Eine tolle Lösung finden Sie nicht nur in Klassikern, sondern auch in heißen Neuheiten.
Der wesentliche Verwendungszweck des Cocktailkleides waren die sogenannten Cocktailpartys, die in weniger formellen Umständen stattfanden. Damen mit Bedarf an abendlicher Eleganz erkannten schnell die Vorteile von Cocktailkleidern. Ihr Charakter wurde durch den Grad der Eleganz der Stoffe und die Länge des Schnittes bestimmt. Je nach Mode änderte sich die Länge des Kleides von Maxi bis Midi. Die beliebtesten Längen sind Midi und Mini, denn bodennahe Kleider sind eher repräsentativ für die Abendmode. Eine Cocktailparty dient meist dazu, Kontakte zu knüpfen, Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren und den Bekanntheitsgrad der Marke zu erhöhen oder die Eröffnung einer neuen Einrichtung zu feiern. Wenn Sie zu einer Firmenveranstaltung gehen, sollten Sie den Dresscode des Unternehmens berücksichtigen.  
Die sicherste Wahl für eine Cocktailparty ist ein zeitloses Kleid, das frei mit originellen Accessoires ergänzt werden kann. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Proportionen Ihrer Figur betont werden. Birnenförmige Damen sollten darauf achten, die schlanke Taille zu betonen und das Material sollte frei auf die Hüften fallen. Eine Sanduhrform, die von Natur aus mit einer schönen Taille ausgestattet ist, kann sich einen engeren Schnitt leisten. Damen mit einer knabenhaften Figur sollten darauf achten, X-förmige Proportionen zu betonen. In jedem Fall ist es wichtig, unerwünschte Elemente zu verbergen und erwünschte Werte freizulegen. Es lohnt sich, nach der bewährten Regel zu handeln, dass "weniger mehr ist". Das Cocktailkleid soll die Schönheit schmücken, nicht erdrücken, also vermeiden Sie zu knappe Schnitte.
Werfen wir einen Blick auf die interessantesten Vorschläge für Cocktailkleider. Faltenkleider sind ein anhaltender Trend, der sich weiterhin großer Beliebtheit erfreut. Vertikale Falten machen optisch schlanker, und die dazu harmonierende Midi-Länge kaschiert wirkungsvoll jede Unvollkommenheit. Gepaart mit einem breiten Gürtel mit großer Schnalle ist das eine formale und interessante Angelegenheit. Damen, die Wert auf Komfort legen, werden sicherlich Trapezmodelle mit reichen Ärmeln schätzen. Andererseits werden Damen, die phänomenal aussehen wollen, Umschlagschnitte lieben, die dank interessanter Taillenbänder oder doppelreihiger Verschlüsse sowohl originell als auch formell aussehen.
Die elegante Damenkollektion der Marke umfasst nicht nur Vorschläge für das Büro, sondern auch zahlreiche Cocktailkleider und Hochzeitskleider. Damen jeden Alters werden die vorgeschlagenen Schnitte und Dekorationen lieben, die mit Präzision in jedem Detail gestaltet sind. Die verwendeten Materialien sind die hochwertigsten natürlichen Stoffe, und die erstaunliche Liebe zum Detail macht die Kleider der Marke zeitlos. Wir laden Sie ein, das breite Sortiment der Marke zu erkunden.
Kategorien
Bez kategorii

Italienische Style

Hosen sind ein weiteres Schlüsselelement des italienischen Stils. Auf den Straßen der italienischen Städte sieht man vor allem weiße, knöchellange Chinos. Italienische Männer lieben die enge Passform. Sie betonen die Stärken der Figur, ohne Komfort und Atmungsaktivität zu vernachlässigen. Diese Länge ist der neueste Trend der Saison! Dem Trend der italienischen Streetwear folgend, setzen nun auch die Männer auf die Vorzüge kürzerer Hosen, z.B. in supertrendigen Karos. Eine cremefarbene Hose verleiht jedem Outfit einen Hauch von Raffinesse. Seit Jahren zeigt die italienische Mode, dass Weiß in Kombination mit edlen Materialien einen luxuriösen Look garantiert.
Bei formellen Outfits herrschen Sets mit Westen vor. Männer entscheiden sich oft für bunte Anzüge, die sie mit Westen kombinieren. Nicht unbedeutend ist der Output italienischer Mode-Visionäre, die mit bunten, unkonventionellen Mustern begeistern. Sie haben italienische Streetwear in ein modisches Statement mit hellen, reichen Akzenten verwandelt
Vor allem im Sommer gibt es ein erneutes Interesse an italienischer Herrenmode. Bequeme, knöchellange weiße Chinos mit smarten Bündchen sind König. Lavard bietet eine breite Palette von Modestilen, die sofort an Italien erinnern. Im breiten Sortiment finden Sie verschiedene Schnitte von Herrenhosen. Unsere Kunden werden von den hochwertigen, natürlichen Stoffen begeistert sein. Wir ermutigen alle treuen und neuen Fans des italienischen Stils, sich die neuesten Kollektionen von Lavard anzusehen.